Ökosystem Wald

Unser Wald ist ein sensibles Ökosystem. Leider wird er von vielen Menschen als Müllhalde und zum Freizeitspaß mißbraucht. Die Tiere kommen kaum noch zur Ruhe. Hundebesitzer lassen Ihre Tiere unangeleint frei herumlaufen. Mountainbiker durchpflügen das Gelände. Geocacher sind zu allen möglichen Zeiten im Wald unterwegs. Herumschreiende Waldbesucher stören die Ruhe der Tiere.

Illegale Müllentsorgung

Viele Waldbesitzer füllen Teile Ihrer Wälder mit Bauschutt auf. Auf diese Art und Weise sind sicherlich schon viele Häuser im Wald entsorgt worde. Aber auch andere Bevölkerungsschichten werfen Ihren Müll einfach in den Wald.

Beginn des Waldsterbens 2018

Der trockene Sommer 2018 hat schwere Schäden hinterlassen, die auch in den Folgejahren noch zu weiterem Baumsterben führen werden. Hier zeigen sich deutlich die Auswirkungen des Klimawandels. Der Klimawandel wurde schon 1971 von Wissenschaftlern prognostiziert. Von der Bevölkerung und den Politikern wurde dies nicht ernst genommen. Der heiße Sommer 2003 war ein weiteres Warnzeichen für den Klimawandel. Es ist wieder nichts passiert. 2019 sind die absterbenden Fichten und Tannen für jeden ersichtlich. Es ist keine Verhaltensveränderung in der Bevölkerung erkennbar. Die junge Generation demonstriert und will Kohlekraftwerke abschalten, trägt aber gleichtzeitig zum Klimawandel bei. Jede Smartphone-Aufladung, jeder Download und jede sinnlose Message benötigt Strom. Das Internet ist ein riesiger Energiefresser. Mit der Umstellung auf IP-Telefonie benötigt jeder Router und jeder Verteilerkasten in der Straße einen Stromanschluss. Es wird Elektromobilität propagiert, obwohl das Stromnetz schon kurz vor demn Kollaps steht.

Fortsetzung folgt